Skip to main content

Die Bitburger Braugruppe
Seit 2007 agieren Bitburger, König Pilsener, Köstritzer, Licher und Wernesgrüner gemeinsam unter einem Dach im deutschen Biermarkt. Hinzu kommen Beteiligungen des Getränkefachgroßhandels. Seit dem 1. Januar 2010 hält die Bitburger Braugruppe zudem die Marken- und Vertriebsrechte an Königsbacher und Nette. Das Unternehmen bündelt seine Kräfte im Premium-Segment und zählt mit insgesamt 7,4 Millionen Hektolitern (2010) zu den führenden Braugruppen Deutschlands. Mit einem abwechslungsreichen und vielfältigen Portfolio, dem ausschließlich starke Premium-Marken angehören, ist die Bitburger Braugruppe Marktführer im Außer-Haus-Markt und auch dem Handel ein verlässlicher Partner für den Erfolg.

Starke Premium-Marken
Flaggschiff des Unternehmens ist die Fassbiermarke Nummer eins in Deutschland: Bitburger. Das national meistgezapfte Bier ist wegen seines fassfrischen Geschmacks so beliebt. Der Slogan „Bitte ein Bit“ ist einer der bekanntesten der Branche und feiert im Jahr 2011 sein 60-jähriges Jubiläum. König Pilsener zeichnet sich durch seine traditionell starke Stellung in der Top-Gastronomie aus und setzt dabei auf das „Heute ein König“-Gefühl. In diesem Jahr feiert "das König der Biere" seinen 100. Geburtstag, denn bereits im Jahr 1911 wurde in Duisburg König Pilsener gebraut. Die Bierspezialität Köstritzer Schwarzbier ist seit Jahren die unangefochtene Nummer eins im Segment der Schwarzbiere in Deutschland und hält in 13 von 16 Bundesländern die Spitzenposition. Die Marke Licher „Aus dem Herzen der Natur“ ist Marktführer in Hessen, insbesondere die Klassiker Licher Pilsner, Radler und Licher Isotonisch Alkoholfrei sind sehr beliebt. Licher Weizen Hefe hell hat sich in Hessen als regionales Weizenbier erfolgreich etabliert. Die Wernesgrüner Pils Legende ist die Nummer Drei unter den ostdeutschen Pilsmarken. Die Traditionsbrauerei aus dem Vogtland feiert in diesem Jahr ihr 575-jähriges Jubiläum und wird dieses Ereignis mit zahlreichen Aktionen begleiten.

Qualität ist oberstes Gebot
Alle Marken der Bitburger Braugruppe zeichnen sich durch ihre hohen Qualitätsanforderungen aus. Höchste Qualität auf allen Ebenen ist für das Unternehmen nicht nur oberstes Gebot, sondern seit jeher fester Bestandteil der Unternehmensphilosophie. Die Einhaltung und ständige Optimierung der hohen Standards wird durch regelmäßige Kontrollen sowie ein lückenloses Qualitätssicherungssystem garantiert, das DIN ISO 9001/2008 zertifiziert ist. Nicht nur, dass alle Biere streng nach dem deutschen Reinheitsgebot, also ausschließlich aus Malz, Hopfen und Wasser, gebraut werden. Die hohen Qualitätsansprüche der Braugruppe gelten von den besten Rohstoffen über jeden einzelnen Produktionsschritt, von den Verpackungsmaterialien bis hin zur technischen Ausstattung, in die regelmäßig investiert wird, um den neuesten technologischen Stand zu garantieren. Denn für das Unternehmen sind Investitionen in die Technik immer auch Investitionen in Qualität und Umwelt. Umweltschutz und Nachhaltigkeit gehören ebenfalls zu den Unternehmensgrundsätzen. Daher nutzt die Bitburger Braugruppe modernste umweltfreundliche Technologien, die höchsten Qualitätsanforderungen entsprechen und zugleich einen schonenden Umgang mit den Ressourcen Energie und Wasser gewährleisten.

Marktführer im Bereich Außer-Haus-Markt
Die führende Position im Außer-Haus-Markt gründet sich auf einer traditionell gewachsenen Gastronomiekompetenz. Hinzu kommen zahlreiche Serviceangebote in den Bereichen Qualität und Konzeption. Neben einer kompetenten und engagierten Außendienstmannschaft stehen den Gastronomiekunden der Bitburger Braugruppe 24 Stunden am Tag die Informationen, Tipps, Ratschläge und Einkaufsvorteile auf www.DasGastroPortal.de zur Verfügung – einer in der Branche einzigartige Plattform für Gastronomen. Als Marktführer in dem Bereich sieht sich die Bitburger Braugruppe gerade vor dem Hintergrund der schwierigen wirtschaftlichen Situation der Gastronomie in einer besonderen Verantwortung gegenüber ihren Partnern. Um ihren Kunden die bestmögliche Unterstützung anbieten zu können, setzt die Braugruppe auf persönliche Gespräche, kontinuierliche Betreuung und individuelle Beratung.

Starker Partner für Handel und Export
Auch dem Handel sind die Premium-Marken der Bitburger Braugruppe mit zielgruppenorientierten und aufmerksamkeitsstarken Aktivitäten am POS und einer Vorreiterfunktion im Bereich Category Management starke Partner für höheren Umsatz. Das Unternehmen bewirbt alle seine Marken, sowohl national als auch regional, mit umfangreichen und vernetzten Kommunikationsmaßnahmen auf allen Kanälen. Die Produkte der Bitburger Braugruppe sind auch im Ausland erfolgreich. Das Unternehmen exportiert in mehr als 60 Länder auf fünf Kontinenten. Die wichtigsten Exportländer sind Italien, Spanien, UK, Canada und USA.

Kunden und Endverbraucher im Mittelpunkt
In jedem Bereich – sei es bei den Themen Portfolio oder Qualität, bei Serviceangeboten für die Gastronomie oder Aktionen im Handel, im In- und Ausland – stellt die Bitburger Braugruppe die Wünsche und Bedürfnisse sowohl ihrer Geschäftspartner als auch ihrer Verbraucher konsequent in den Mittelpunkt ihres Denkens und Handelns. Um dies zu garantieren werden alle Ideen und Konzepte zunächst anhand fundierter Marktforschungsdaten geprüft, bevor es an die Umsetzung geht. Denn wichtiger als das Aufgreifen kurzfristiger Trends ist dem Unternehmen und seinen Gesellschaftern nachhaltiges und zukunftsorientiertes Wirtschaften für profitables Wachstum.

Name: Bitburger Braugruppe GmbH
Straße: Römermauer 3
Adresse: 54634 Bitburg
 
Rechtsform: GmbH
Geschäftsführung: Dr. Werner Wolf (Sprecher), Jan Niewodniczanski, Alfred Müller
Mitarbeiter: 1.700
Bruttoumsatzerlöse 2010:  776 Mio. Euro, bei einem Biersteueraufkommen
Von rund 57,8 Mio. Euro.
Standorte: Bitburg, Duisburg, Bad Köstritz, Lich, Wernesgrün
Branchenspezialisierung: Bier, Biermischgetränke

Gosheimer Weg 17
70619 Stuttgart
Deutschland

+49 711 - 88 27 99 57
+49 711 - 88 27 99 62
info@hdvnet.de