Skip to main content

Unser Unternehmen:

Gerolsteiner - das Plus für Gast und Gastronom
Die Geschichte des Gerolsteiner Brunnens reicht viele Jahrhunderte zurück. Bereits die Römer wussten dieses wohlschmeckende Mineralwasser zu schätzen. Aufgrund der einzigartigen geologischen Bedingungen der Vulkaneifel ist das Gerolsteiner Mineralwasser besonders geschmackvoll, hat eine angenehme Frische und eine ausgewogene Mineralisation.
Im 19. Jahrhundert begann die industrielle Nutzung des Brunnens. Der Bergwerksdirektor Wilhelm Castendyck erkannte das Potenzial der Quelle und gründete 1888 die Gerolsteiner Sprudel KG. Heute ist Gerolsteiner mit einem Umsatz von 343 Mio. DM und über 790 Mitarbeitern einer der größten Arbeitgeber und bedeutender Wirtschaftsfaktor der Region. Im Jahr 2000 wurden hier 7,071 Mio. hl. Mineralwasser abgefüllt. Damit ist der Gerolsteiner Brunnen nicht nur regional Spitze, sondern auch bundesweit der unangefochtene Marktführer, Gerolsteiner Sprudel zugleich das meist getrunkene Mineralwasser in Deutschland. Gemeinsam mit drei weiteren deutschen Mineralbrunnen (Birresborner Phönix Sprudel, Glashäger Brunnen, Margon Brunnen) und einer Tochtergesellschaft in Polen bildet der Gerolsteiner Brunnen die Gerolsteiner Gruppe, als Brunnenverbund eines der Spitzenunternehmen in Deutschland und Europa.
Auch als Exporteur von Mineralwasser nimmt der Gerolsteiner Brunnen die Spitzenposition ein: Über ein Viertel des deutschen Mineralwasserexports wird von Gerolsteiner bestritten. Hauptexportregionen sind die Benelux-Staaten und Nordamerika. Der Gerolsteiner Marktanteil an deutschen Mineralwässern in den USA beläuft sich auf 80 Prozent.

Mit der Umwelt abgestimmt

Ein hochwertiges Mineralwasser braucht eine intakte Umwelt. Daher werden Qualitätssicherung und Umweltschutz bei Gerolsteiner großgeschrieben. Modernste Technik und Analysemethoden garantieren auf allen Ebenen der Herstellung eine optimale Produktqualität. Ebenso hat sich das Unternehmen den Schutz und die Erhaltung der Umwelt in allen Sparten zum Ziel erklärt. 1994 wurde der Gerolsteiner Brunnen deshalb als erstes Brunnenunternehmen mit dem Umweltpreis des Landes Rheinland-Pfalz in der Kategorie "Umweltfreundlichstes Unternehmens" ausgezeichnet.
Gerolsteiner - Synomym für Genuss
Höchsten Ansprüchen an Qualität und Geschmack zu genügen, ist die Philosophie, die sich der Gerolsteiner Brunnen auf seine Fahnen geschrieben hat - und seine Stellung als Marktführer beweist, daß dieses Streben belohnt wird. Als einer der ersten deutscher Brunnen erkannte Gerolsteiner die Bedeutung des exklusiven Gebindedesigns für seine Top-Partner in Gastronomie und Hotellerie und brachte bereits 1992 eine Gerolsteiner Gourmetlinie auf den Markt. Angeboten werden die Gerolsteiner Mineralwässer, Gerolsteiner Sprudel, Stille Quelle und Gerolsteiner ohne Kohlensäure aus der Excelsis-Quelle. Inzwischen hat sich der Gerolsteiner Begriff "Gourmet" zum Synonym für Gastronomiegebinde entwickelt. Ab Mai 2001 haben Gastronome außerdem die Chance, ihren Gästen eine Apfelschorle in bekannter Premiumqualität des Marktführers einzuschenken: Gerolsteiner Mineralwasser und reines Apfelsaftkonzentrat sorgen bei der neuen Gerolsteiner Apfelschorle für fruchtig-prickelnde Erfrischung.

Gosheimer Weg 17
70619 Stuttgart
Deutschland

+49 711 - 88 27 99 57
+49 711 - 88 27 99 62
info@hdvnet.de