Skip to main content

3. HDV Wissenschaftspreis Hotellerie 2008/09

Alle Gewinnerinnen mit Jury und HDV-Vorstand
Alle Gewinnerinnen mit 1. HDV-Vorsitzenden Alexander Aisenbrey

Die Preisverleihung war am 21. März 2009 im Pullman Cologne Köln


Die Preisträgerinnen der Kategorie "wissenschaftlich-theoretisch orientierte Arbeiten" sind:
Yvonne Brabant (1. Platz) und Freya Ruch (2. Platz)


Die Preisträgerinnen der Kategorie "praxisorientierte Arbeiten" sind:
M. Carolin Blum (1. Platz) und Silvia Specht (2. Platz)

Alle Prämierten sind sehr glücklich, jetzt in den Genuss von Cornell-Kursen zu kommen. Die Arbeiten werden, wenn von den Autorinnen frei gegeben, den HDV-Mitgliedern zugänglich gemacht.

Mit dem „Wissenschaftspreis Hotellerie“ fördert die HDV akademische Leistungen mit Bezug zur Hotellerie.

„Die klassische Karriere vom Tellerwäscher zum Hoteldirektor wird es in Zukunft so nicht mehr geben“, erklärte der Vorsitzende der HDV, Alexander Aisenbrey. Die akademische Ausbildung werde immer weiter in den Vordergrund rücken.
Dem pflichtete auch Prof. Dr. Marco Gardini, einer der Juroren und Professor für internationales Hospitality Management an der Hochschule Kempten, bei: „Momentan ist der Akademiker eher ein Exot, in zehn Jahren sieht das anders aus“, sagte er mit Blick auf die leitenden Positionen in der Hotellerie.

Auf die Gewinner wartet ein einwöchiger Sommerkurs an der Cornell Univerity in Ithaca, New York. Die Zweitplatzierten besuchen einen dreitägigen Kurs der Cornell University in Brüssel.
Allen Gewinnern viel Spaß und Erfolg bei den gewonnen Cornell-Kursen!

Gosheimer Weg 17
70619 Stuttgart
Deutschland

+49 711 - 88 27 99 57
+49 711 - 88 27 99 62
info@hdvnet.de