Skip to main content

Stadthotels im Plus

Stadthotels im Plus.
Tagungsgeschäft wächst weiter – Angst vor globalen Krisen bleibt.
 
Bad Honnef. Wie eine Umfrage unter den 150 Mitgliedern der Hoteldirektorenvereinigung Deutschland e.V. (HDV) mit Sitz in Bad Honnef zur aktuellen Geschäftsentwicklung ergeben hat, rechnen 47 Prozent der Stadthotels mit bis zu 10 Prozent Wachstum im laufenden Geschäftsjahr. Ebenfalls 47 Prozent erwarten eine Stabilisierung des Marktes. Die durchschnittlich prognostizierte Plusrate liegt für 2011 bei 2,6 Prozent. Nur 6 Prozent rechnen mit weiteren Einbrüchen. Die in der HDV zusammen geschlossenen 150 Mitglieder repräsentieren rund 350 Hotels mit mehr als 40.000 Zimmern und einem geschätzten Jahresumsatz von mehr als zwei Milliarden Euro.
 
Auch das Tagungsgeschäft entwickelt sich weiter positiv. 41 Prozent der Stadthotels rechnen für 2011 mit Zuwächsen von bis zu 15 Prozent. Mit 2,8 Prozent liegt das durchschnittlich geschätzte Wachstum in diesem Bereich sogar leicht über der prognostizierten Gesamtentwicklung. „Mittelständische Firmen und Großkonzerne buchen seit geraumer Zeit und nachhaltig wieder Tagungen, Events und Kongresse“, erklärt Alexander Aisenbrey, Vorsitzender der HDV und Hoteldirektor am Öschberghof in Donaueschingen.  Trotzdem erwarten 18 Prozent der Hoteliers fürs laufende Jahr Rückgänge in diesem Geschäftsfeld.
 
Vor dem Hintergrund der Nuklearkatastrophe in Japan sorgen sich die Hoteliers vor allem um die wirtschaftliche Entwicklung. 53 Prozent fürchten eine weitere globale Krise. 23,5 Prozent der Befragten glauben, dass eine kommunale Kulturabgabe, die so genannte Bettensteuer, Einbrüche mit sich bringen würde.
 
Hintergrundinformationen zur HDV
Die 1981 gegründete Hoteldirektorenvereinigung Deutschland e.V. (HDV) bündelt die fachlichen Kompetenzen führender Top-Hoteliers. Derzeit engagieren sich 150 Hoteldirektorinnen und Hoteldirektoren als ordentliche Mitglieder und 50 Fördermitglieder aus allen relevanten Sparten der Zulieferindustrie in der HDV. Der geschätzte Jahresnettoumsatz der ordentlichen Mitglieder beläuft sich auf deutlich mehr als 2 Mrd. Euro, die in rund 350 Hotels mit mehr als 40.000 Zimmern und etwa 20.000 Mitarbeitern erwirtschaftet werden. Neue ordentliche HDV-Mitglieder führen Hotels mit mehr als 2 Mio. Euro Nettoumsatz, mindestens drei Sternen und mehr als 100 Zimmer. Die Vereinigung mit Sitz in Bad Honnef dient als Interessenvertretung und Dialogplattform der deutschen Top-Hotellerie. Die HDV versteht sich als parteipolitisch und konfessionell neutral. Zu den Aufgaben gehören auch die Aus- und Weiterbildung sowie die Förderung des fachwissenschaftlichen Nachwuchses.

 
Abdruck honorarfrei

 

 

Gosheimer Weg 17
70619 Stuttgart
Deutschland

+49 711 - 88 27 99 57
+49 711 - 88 27 99 62
info@hdvnet.de